zum Inhalt springen

IP³ Leipzig – Institute for Printing, Processing and Packaging Leipzig

Das Institut iP³ Leipzig sieht sich als Partner für Industrie und Forschung in der gemeinsamen Bearbeitung von Themen rund um den Gesamtprozess zur Herstellung von Verpackungen und anderen grafischen Produkten.

Die Verpackungen rücken aus unterschiedlichen Betrachtungswinkeln mehr und mehr in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Sie lassen sich nicht durch elektronische Systeme ablösen, sondern werden auch auf Jahre hinaus durch Druck- und Weiterverarbeitungsprozesse sowie zunehmend durch Veredelungsverfahren hergestellt.

Aus diesem Grund besteht ein großer Bedarf einerseits an hochqualifiziertem und motiviertem akademischem Nachwuchs, anderseits an unabhängigen und zuverlässigen Forschungs- und Entwicklungspartnern. Mit dem Institut wurde die bestehende interne Zusammenarbeit in eine feste, tragfähige Struktur überführt, die es ermöglicht, Forschungspartnern Antworten auf ihre gesamtheitlichen Problemstellungen zu geben. Ziel ist ebenso, Absolventen nach dem Studium attraktive Forschungsbedingungen zu bieten und perspektivisch mehr Promotionen zu ermöglichen.

Personalisierung von Hochsicherheitsdokumenten

Ein Foto gehört zum Sicherheitsdokument wie das Lenkrad zum Auto. Mit diesen Worten leitete Dr. Oliver Muth seinen Vortrag zur Dokumentpersonalisierung ein und zeigte nachfolgend, wie hochinteressant Druckprodukte sind und wie spannend deren Herstellung sein kann. In einem Ausweis, der definitionsgemäß als Identitätsbeleg gilt, ist das sichtbare Passfoto wesentlicher Bestandteil; es erlaubt ... mehr

Letzte Änderung: 8.6.2017
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland