i-MeP

Entwicklung eines Messsystems und einer standardisierten Messmethodik zur besseren Vorhersagbarkeit der Bedruckbarkeit und Verklebbarkeit von Papier und Karton

Art des Projektes  Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) der AiF Projekt GmbH
ProjektformKooperationsprojekt (KF)
Laufzeit 01.04.2015 – 31.12.2017
Projektpartneremtec Electronic GmbH, Leipzig
Forschungsstellen

Technische Universität Dresden
Fakultät Maschinenwesen
Professur Papiertechnik: Prof. Dr.-Ing. Harald Großmann

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Forschungs- und Transferzentrum Leipzig e. V.
Institute for Printing, Processing and Packaging Leipzig

Projektbeschreibung

Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer neuartigen Messtechnologie für die Charakterisierung von Papier- und Kartonwerkstoffen, welche die Prinzipien der ultraschallbasierten Penetrationsdynamikmessung (Porenstruktur, Oberflächenhydrophobie) und optischen Mottlinganalyse (Faserverteilung) kombiniert. Mit dieser Messanordnung soll eine reproduzierbare multimodale Erfassung der penetrationsbestimmenden Substrateigenschaften möglich werden. Für deren Bewertung wird zudem eine neue, standardisierbare Prüfmethodik verfolgt, die ihrerseits erstmals eine belastbare Vorhersage der aus den Messverläufen substratspezifisch zu erwartenden Verarbeitungsvoraussetzungen in Druck-, Beschichtungs- und Klebprozessen ermöglicht.